Quantensensorik am Fraunhofer IAF

Die Optimierung komplexer elektronischer Schaltkreise, die Sichtbarmachung einzelner Bits in elektronischen Speichermedien oder ein Blick in die winzigen Magnetfelder von Herz und Gehirn zur Verbesserung der medizinischen Diagnostik – diese Ziele verfolgen wir am Fraunhofer IAF mit Hilfe der Quantensensorik.

Quantensensoren erreichen in der Kombination von räumlicher Auflösung und Empfindlichkeit herausragende Eigenschaften. Verschiedene Sensorprinzipien lassen sich miteinander kombinieren und erlauben sehr kompakte Bauformen bis hin zum vollständigen System.

Diamant-Quantensensorik bei Raumtemperatur

Am Fraunhofer IAF entwickeln wir Quantensensoren auf Basis des Materials Diamant, die magnetische und elektrische Felder mit einer räumlichen Auflösung von wenigen Nanometern bis hin zu einzelnen Elektronen- und Kernspins nachweisen können. Aufgrund seiner herausragenden physikalischen Eigenschaften funktionieren Diamant-Quantensensoren bei Raumtemperatur – ideal für industrielle Anwendungen.  

Broschüre: Quantensensorik am Fraunhofer IAF#

Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über unsere vielseitigen Quantensensorik-Projekte im Bereich der Elektronik und Medizintechnik sowie unseren Kernkompetenzen rund um das Material Diamant.

Download

News#

News / 2.2.2021

Jahresbericht 2020/21 »Quantum«

Lesen Sie im Jahresbericht, wie wir am Fraunhofer IAF die zweite Generation der Quantentechnologien aktiv mitgestalten. 

News / 24.11.2020

Quantenmagnetometer in Applikationslabor installiert

Voraussichtlicher Start Applab Quantensensorik im Frühjahr 2021