Radtour mit Freiburgs Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Martin Horn besucht die Freiburger Fraunhofer-Institute

Auf einer Radtour quer durch die Stadt am 12. Juni hat Oberbürgermeister Martin Horn alle Freiburger Fraunhofer-Institute besucht und sich gemeinsam mit den Institutsleitern über die aktuellsten Forschungsthemen informiert. Zieleinlauf war am Fraunhofer IAF, wo Themen aus den Bereichen 5G Netze, Diamant und Quanten sowie smarte LED Beleuchtung im Fokus standen.  

In Freiburg sorgen fünf Fraunhofer-Institute für geballten Innovationsgeist in den Bereichen Energie, Sicherheit, Kommunikation, Umwelt, Gesundheit, Produktion und Mobilität. Als Experte auf dem Gebiet der Halbleitertechnologie ist das Fraunhofer IAF mit seiner Forschung besonders vielfältig aufgestellt.

© Fraunhofer IAF
© Fraunhofer IAF
© Fraunhofer IAF

Am Fraunhofer IAF stellten unsere Forscher drei besonders aktuelle, bzw. für die Region relevante Themen vor. Sie zeigten unter anderem auf, wie Mikrochips für eine schnelle Datenübertragung überhaupt entstehen können und was sie so relevant für 5G-Netze und eine schnelle Datenübertragung macht. Lupenreiner Diamant wurde ebenfalls thematisiert, dabei konnte Martin Horn selbst austesten, wie gut das stabile Material tatsächlich Wärme leitet. Anschließend gaben unsere Experten einen Überblick zum Thema smarte Beleuchtung mit LEDs und zeigten mit verscheidenfarbiger Beleuchtung die Effekte der effizienten Leuchtdioden auf.

© Fraunhofer IAF
© Fraunhofer IAF
© Fraunhofer IAF