Gemeinsam zum Ziel: das Fraunhofer IAF beim Freiburger Business Run

© Foto Fraunhofer IAF

Gemeinsam läuft es sich besser: Der BusinessRun 2015 in Freiburg.

Gemeinsam zum Ziel: das Fraunhofer IAF beim Freiburger Business Run
© Foto Fraunhofer IAF

Das Tofter-Turban-Team des Fraunhofer IAF überzeugt nicht nur mit Ihrer Laufleistung sondern auch mit kreativen Outfits.

Am Fraunhofer IAF wird nicht nur mit Elan geforscht – das Institut zeigt sich auch sportlich fit: am 11. Juni gingen 32 IAF-Mitarbeiter beim Freiburger Business Run an den Start. Gemeinsam mit rund 5500 laufbegeisterten Freiburgern aus 125 Firmen der Region legten sie eine Strecke von 6 km zurück, um gemeinsam den Zieleinlauf im Schwarzwald-Stadion des SC Freiburg zu genießen.

Zum zweiten Mal fand der Freiburger Business Run entlang der Dreisam statt: sowohl erfahrene Langstreckenläufer, als auch Lauf-Ungeübte – die Mitarbeiter verschiedenster Firmen versammelten sich, um sich nach getaner Arbeit bei sommerlichen Temperaturen den wohlverdienten Feierabend zu ‚erlaufen‘. Johanna Fuhrmann, Assistentin der Institutsleitung des Fraunhofer IAF, war begeistert von dem Erlebnis, gemeinsam mit einer großen Gruppe ‚Gleichgesinnter‘ zu laufen: »Durch die vielen Läufer und das große Publikum war die Stimmung einfach super – man wurde beim Laufen durch die Masse richtig angespornt und so konnte ich die Strecke gut zurücklegen.«

Das Fraunhofer IAF trat mit 10 Teams an, die mit originellen Teamnamen wie »GaN-Ray«, »Tofter Turban«, »Lost carriers« oder »FreiLäufer« Kreativität bewiesen. Das beste Team des Fraunhofer IAF legte die Strecke in einer Gesamtzeit von 1:14:07 zurück. Gewinner des Firmenlaufs waren das Männerteam von Runners Point, das die Strecke in unter einer Stunde bewältigte und das Frauenteam der Uniklinik Freiburg mit einer Zeit von 01:13:35. Mit rund 189 Läufern aus den fünf Freiburger Fraunhofer-Instituten war die Fraunhofer-Gesellschaft als zweitgrößte Unternehmensgruppe des Business Run stark vertreten.

Gefeiert wurden die besten Teamzeiten, aber auch das Gemeinschaftserlebnis bei der AfterRun-Party im Schwarzwald-Stadion. Getreu dem Motto ‚Laufen – Feiern – Tanzen‘ konnten die Läufer hier den Abend ausklingen lassen. »Der Business-Run hat uns von Anfang an viel Spaß und ein tolles Teamerlebnis bereitet – nicht nur der Lauf selbst, auch die Vorbereitung, wenn wir bereits in unseren Teams dafür trainiert haben. Besonders schön dieses Mal war auch der Kontakt zu den anderen Teams der Freiburger Fraunhofer-Institute«, berichtet Wolfgang Bronner, Wissenschaftler am Fraunhofer IAF. Auch für Kollege Rüdiger Quay lag der Höhepunkt des Firmenlaufs im Gemeinschaftserlebnis: »Mit den Kollegen quer durch die verschiedenen Abteilungen zu trainieren, zu Laufen und in lockerer Stimmung zu Feiern war toll. Wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei!«.