Halbleiter-Laser für Spektroskopie und Sensorik

Überwachung von Lebensmittelqualität, Sicherheitstechnik, Umweltanalytik oder medizinische Diagnostik und Therapie – die Lasertechnologien des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik IAF sind vielfältig einsetzbar. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden IR-Halbleiter-Lasermodule und -systeme nach Kundenwunsch entwickelt. Die Kompetenzen reichen vom Design der Epitaxieschichtstrukturen über die Entwicklung von Laserchips bis hin zu anwendungsspezifischen Lasermodulen und Messsystemen.

Serviceleistungen

Das Fraunhofer IAF verfügt über ein Applikationslabor, in dem wir unsere Quantenkaskadenlaser mit externem Resonator (EC-QCL) in spektroskopischen Anwendungen demonstrieren.

 

 

Unser Angebot im Bereich Laser

 

Flexibel einsetzbare Infrarot-Laser

Für unsere Kunden entwicklen wir neuartige Halbleiter-Scheibenlaser und Quantenkaskadenlaser. Optimiert für die jeweilige Anwendung realisieren wir leistungseffiziente und kompakte Module sowie Mehrband-Lasersysteme.

 

Quantenkaskaden-Laser für Spektroskopie und Sensorik

Ob zur Ferndetektion von Explosivstoffen oder zur Messung von chemischen Reaktionsverläufen in wässrigen Flüssigkeiten – unsere Quantenkaskadenlaser eröffnen völlig neue Möglichkeiten in der Infrarotspektroskopie.

 

Halbleiter-Scheibenlaser als Pumpquelle und für medizinische Anwendungen

Hohe Leistung, durchstimmbare Wellenlänge oder extreme schmale Linienbreite: Unsere Halbleiter-Scheibenlaser lassen sich flexibel an verschiedene Anwendungen im Wellenlängenbereich von 1,9 bis 3 µm anpassen.

Pressemitteilungen

1.6.2015

Mini-Laser für die Qualitätskontrolle in Echtzeit

Die Qualität muss präzise stimmen – das gilt auch für Produkte der pharmazeutischen und chemischen Industrie.

1.10.2014

Sensornetzwerk spürt illegalen Bombenbau auf

Ein Netzwerk aus verschiedenen Sensoren soll zukünftig die illegale Herstellung von Bomben frühzeitig aufdecken.

1.10.2013

Laser prüft Trinkwasser automatisch und schnell

Um Trinkwasser rein zu halten, prüfen Wasserexperten kontinuierlich dessen Bestandteile auf Schadstoffe. Hilfe kommt jetzt von der Lasertechnologie.