Graphen-Elektroden für piezoelektrische Resonatoren

Metallelektroden reduzieren die Güte von piezoelektrischen Resonatoren. Dadurch verschlechtert sich beispielsweise die „Schärfe“ der Signaltrennung in Mobilfunkfiltern. Ziel des Projekts ist es, dem Güteverlust von Aluminiumnitrid-basierten Resonatoren entgegenzuwirken, indem die Metallelektroden mit Elektroden aus nur wenigen atomar dünnen Graphenlagen ersetzt werden.

Projekttitel Graphene − Graphen-Elektroden für piezoelektrische Resonatoren  
Laufzeit 2014 – 2016  
Fördermittelgeber Europäische Union (Graphene Flagship)  
Kooperationspartner EPCOS AG  
Interne Projektleiter Dr. René Hoffmann, Dr. Vadim Lebedev  
Ziele
  • Einsatz von Graphen als nahezu masselose Elektroden auf piezoelektrischen Resonatoren
  • Graphen-Abscheidung oder Transfer auf Aluminiumnitrid
  • Bulk-Acoustic-Wave-Resonatoren mit Graphenelektroden
 

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 Research and Innovation programme under grant agreement No 604391.